Autor: Philipp

  • Grünkohl

    Grünkohl

    Winterzeit ist Grünkohlzeit. Denn der Grünkohl braucht den ersten Frost, damit er ohne zu zerkochen schön zart wird. Varianten von Grünkohl gibt es viele: Mit Wurstplatte, mit glasierten Drillingen, oder wie hier mit Kartoffelstampf und Mettenden. In Bremen wird er regelrecht zelebriert.

  • Crêpès

    Crêpès könnte man auch als flache Pfannkuchen bezeichnen. Wobei sich dann natürlich jeder Berliner fragt, wie das gehen soll. Genauso, wie sich der Rest der Nation fragt, warum die Berliner Ballen dort Pfannkuchen genannt werden. Und um dieser Verwirrung zu entgehen, bleiben wir für dieses Süßgebäck im Französischen. Ebenso wie bei den Pfannkuchen (also den…

  • Wir brauchen Vielfalt

    Wir brauchen Vielfalt

    Groß? Mittel? Klein? Wie sollte ein Bauernhof aussehen? Mit dieser Frage schickte uns David Del Pino Rodríguez ins Wochenende. In seinen eigenen Überlegungen zitiert er die führenden Wirtschaftswissenschaftler der letzten 200 Jahre. Auch wir haben an der Universität vor 30 Jahren gelernt, dass eine Mindestgröße notwendig ist, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Wir haben damals…

  • Erbsensuppe

    Erbsensuppe

    Wenn man in den Niederlanden nach einem typischen Gericht fragt, bekommt man höchstwahrscheinlich Erbsensuppe als Antwort. Natürlich schmeckt diese aus de Gulaschkanone noch am Besten, aber auch hier die Variante ist nicht schlecht. Und das Beste daran sind – mal wieder – die Hülsenfrüchte. Welch göttliche Erfindung. Der aufmerksame Leser dieses Rezeptbuches kennt bereits die…

  • Quark-Öl-Teig (süß)

  • Bolognese Soße

  • Oma-Ruth-Heringssalat

  • Nussecken

    Nussecken

    „Na klar! Nussecken, was sonst?“ – das war die ungläubige Antwort, ob wir dieses Jahr wirklich wieder Plätzchen backen sollen. Was Plätzchen angeht, sind wir recht traditionell unterwegs: vor Sankt Martin, bzw. Buß- und Bettag gibt es keine. Und nach Weihnachten wird auch nicht nach gebacken. Und was die Auswahl angeht? Nun ja, oben steht…

  • Tortilla de patatas

    Tortilla de patatas

    Tortilla de patatas ist zweifelsohne einer der Klassiker der spanischen Küche. Ob mit oder ohne Zwiebeln spaltet die Nation ebenso wie die Frage Madrid oder Barca. Microsofts Bing schlägt folgenden Text vor: Die spanische Tortilla de Patatas ist ein beliebtes Gericht, das aus Kartoffeln, Eiern, Zwiebeln und Salz besteht. Sie wird oft als Tapas serviert,…

  • Lentejas

    Neben dem deutschen Linseneintopf, hier nun Lentejas als die spanische Variante. Wie bereits an anderer Stelle geschrieben vergeht nahezu kaum eine Woche ohne einen Eintopf. Und es gibt kaum einen Eintopf ohne Hülsenfrüchte. Der „Star“ unter unseren Eintöpfen sind sicherlich die Lentejas. Sie sind schnell und leicht gekocht. Und ganz wichtig: sie schmecken sogar den…